Your cart is empty.

Order Now
Fast Worldwide shipping

Your cart is empty.

Mind Lab Pro®:
die Inhaltsstoffe

Elf wissenschaftlich geprüfte Nootropika

 
Cognizin®

Citicolin 250 mg
in Form von Cognizin®

Cognizin®
  • Gehirnregeneration
  • Gehirnzirkulation
  • Schutz des Gehirns
  • Gehirnenergie
  • Gehirnchemie

Zerebrale Bioaktivität: Citicolin unterstützt die Energieversorgung der Gehirnzellen und optimiert gleichzeitig die neurale elektrische Impulsweiterleitung, welche die Grundlage aller Denkprozesse darstellt. Citicolin ist darüber hinaus an der Synthetisierung von Phosphatidylcholin (PC) beteiligt, einem wichtigen Phospholipid in der Gehirnzellmembran. Da es sowohl bei der Gehirnenergie als auch bei der Phospholipid-Synthese ansetzt, ist Citicolin sicherlich besonders geeignet für die anspruchsvolle Aufgabe der Gehirnzellregeneration und -reparatur. Citicolin unterstützt darüber hinaus Neurotransmitter (wie beispielsweise Acetylcholin) und fördert gleichzeitig die Aktivität schützender Antioxidanzien.

Potenzielle nootropische Vorteile: Bereitstellung von Energie und Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit ohne wechselwirkende Stimulanzien. Laut den Ergebnissen humanmedizinischer Forschungen fördert Cognizin®-Citicolin eine ausgeglichene Stimmungslage, die Gedächtnisfunktion, die Aufmerksamkeit und die Konzentration. Langfristig kann es eine gesunde Hirnfunktion unterstützen und altersbedingte strukturelle Veränderungen sowie geistige Verfallsprozesse aufhalten.

  • Cognizin® von Mind Lab Pro® ist eine patentierte Citicolin-Form mit Vorteilen für die zerebrale Energieversorgung, die geistige Leistungsfähigkeit und das Erinnerungsvermögen, wie in verschiedenen humanmedizinischen Studien bestätigt wurde.
Citicoline Graph

Es wurde gezeigt, dass Cognizin® Citicolin die Bildung von Gehirnzellmembranen um 26 Prozent beschleunigt und die zerebrale Energieversorgung um 13,6 Prozent optimiert.

Silveri MM, et al. Cognizin® Citicoline Increases Brain Energy (ATP) by 14% and Speeds up Formation of Brain Membranes by 26% in Healthy Adults. Soc. Neurosci, San Diego, CA

Phosphatidylserin

Phosphatidylserin (PS) 100 mg

in Form von Sharp PS® Green aus Sonnenblumen-Lecithin

Sharp-PS® Green
  • Gehirnregeneration
  • Schutz des Gehirns
  • Gehirnenergie
  • Gehirnchemie

Zerebrale Bioaktivität: Phosphatidylserin ist eine Phospholipid-Verbindung, die 15 Prozent des zerebralen Fettanteils ausmacht. Es reichert sich in den Membranen der Gehirnzellen an, wo es den Flüssigkeitshaushalt reguliert bzw. die Arbeit der Rezeptoren und Neurotransmitter (wie Acetylcholin und Dopamin) unterstützt. Es fördert die Energieproduktion der Gehirnzellen, indem es den Glukose-Stoffwechsel ankurbelt. Es kann den Nervenwachstumsfaktor (NWF) stimulieren und so die Entstehung, Instandhaltung und Reparatur von Gehirnzellen unterstützen. Phosphatidylserin hilft darüber hinaus den Immunzellen bei der Entsorgung beschädigter, schädlicher Gehirnzellen, sodass die benachbarten Zellen vor Schäden bewahrt werden.

Potenzielle nootropische Vorteile: Phosphatidylserin kann das Gedächtnis schärfen, den Abbau kognitiver Fähigkeiten verlangsamen und eine positive Einstellung fördern. Es zeigt vielversprechende Fähigkeiten, wenn es darum geht, bei älteren Menschen den Abbau von Gehirnstrukturen zu verhindern, und damit sicherlich auch einen möglichen fortschreitenden Gedächtnisverlust, während gleichzeitig die Stimmung verbessert, Angstgefühle bekämpft und die sozialen Fähigkeiten sowie die geistige Klarheit erhalten werden. Demzufolge ist Phosphatidylserin das einzige Nootropikum, dem von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Fähigkeit bescheinigt wurde, das Risiko eines kognitiven Abbaus zu verringern.

  • Sharp PS® Green von Mind Lab Pro® ist ein umweltfreundliches Phosphatidylserin, das aus Sonnenblumen-Lecithin gewonnen wird und frei von Soja und gentechnisch veränderten Organismen ist.
Phosphatidylserin (PS) Graphen Phosphatidylserin (PS) Graphen

Phospholipide wie Phosphatidylserin verhindern im Alter den Abbau von Gehirnstrukturen und erhalten somit große Teile der kognitiven Fähigkeiten.

Söderberg M, et al. J Neurochem. 1990 Feb;54(2):415-23l; http://ns.umich.edu/Releases/2001/Aug01/r081301a.html

Bacopa Monnieri

Bacopa Monnieri, 150 mg

Breitband-Extrakt, standardisiert auf 24 % Bacoside, abgestimmt zur Lieferung von 9 Bioaktiva

  • Gehirnzirkulation
  • Schutz für das Gehirn
  • Gehirnchemie

Zerebrale Bioaktivität: Bei den aktiven Bacopa-Bacosiden handelt es sich um Antioxidanzien, die andere Hirnantioxidanzien, wie beispielsweise Superoxid-Dismutase (SOD) oder Glutathion-Peroxidase (GPx), optimieren können. Diese synergistische Antioxidanzien-Aktivität schützt die Gehirnzellen vor den Auswirkungen der freien Radikale, die sich im Alter beschleunigen. Bacoside unterstützen zudem die Tätigkeit des Acetylcholins, der Gamma-Aminobuttersäure (GABA) und des Serotonins – all dies sind chemische Gehirnsubstanzen, die das konzentrierte Denken, die Schärfe des Gedächtnisses und die Stimmungslage beeinflussen.

Potenzielle nootropische Vorteile: Die Wirkung von Bacopa hängt eng mit der Gedächtnisleistung zusammen, und langfristig auch mit dem Lernen und Speichern neuer Inhalte. Humanmedizinische Forschungen haben gezeigt, dass Bacopa dem Vergessen von neu erlerntem Wissen entgegenwirken kann. Forscher sind außerdem der Ansicht, dass es die Geschwindigkeit der geistigen Prozesse erhöht, die kognitiven Fähigkeiten unter Stresseinfluss verbessert und die Entspannungsfähigkeit steigert.

  • Die 24 % Bacoside von Mind Lab Pro® umfassen die 9 aktivsten nootropischen Bacosidbestandteile der Pflanze.

Bacopa monnieri hat in humanmedizinischen klinischen Studien ein vielversprechendes Potenzial im Hinblick auf die Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten gezeigt.

Bacopa-Form Studienteilnehmer und Studienaufbau Beobachtungen der Forscher

Getrocknete Bacopa-Pflanzenextrakte (1,05 g/Tag für drei Monate)

Schulkinder (n = 40) (Alter: 6 bis 8 Jahre), einfachblinde Studie

Signifikante Verbesserung des Kurzzeitgedächtnisses, der Wahrnehmungs- und Reaktionsleitungszeiten und der Fähigkeiten beim Lösen von Labyrinth-Lernaufgaben

Frische, ganzheitliche Bacopa-Pflanzenextrakte (100 mg/Tag für drei Monate)

Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen (n = 36), randomisiert, doppelt verblindet, placebokontrolliert

Signifikante Verbesserung bei Lern- und Gedächtnisaufgaben

Bacopa monnieri, 300-mg-Dosierung

Erwachsene (n = 76) (Alter: 40 bis 65 Jahre), einfachblinde Studie

Signifikante Verbesserung der Lernfähigkeit, der aufgabenbezogenen Aufmerksamkeit sowie des verbalen und visuellen Kurzzeitgedächtnisses; zudem konnte vor dem Experiment erworbenes Wissen besser abgerufen werden

Bacopa monnieri, 300-mg-Dosierung

Erwachsene, doppelt verblindet, placebokontrolliert

Verbesserung der frühzeitigen Informationsverarbeitung, des verbalen Lernens und der Gedächtniskonsolidierung

Shinomol GK, et al. Recent Pat Endocr Metab Immune Drug Discov. 2011 Jan;5(1):33-49.
Affenkopfpilz

Affenkopfpilz 500 mg

Breitband-Extrakt mit aktiven Hericenonen und Erinacinen

  • Gehirnregeneration
  • Schutz des Gehirns

Zerebrale Bioaktivität: Der Affenkopfpilz ist der einzige Pilz, der aktive Nootropika liefert: Sie sind als Hericenone und Erinacine bekannt. Tierversuche deuten darauf hin, dass der Affenkopfpilz die Produktion des Nervenwachstumsfaktors (NWF) stimuliert und so die neurale Regeneration und die Synthese der Myelinscheiden anregen kann. Die Anregung des Nervenwachstumsfaktors (NWF) kann die Plastizität des Gehirns erhöhen und so die Speicherung neuer Lerninhalte vereinfachen bzw. zu einer gesunden Membranfunktion und Replikation bei Gehirnzellen beitragen.

Potenzielle nootropische Vorteile: Die Ergebnisse einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie legen einen Zusammenhang zwischen der Wirkung des Affenkopfpilzes und einer signifikanten Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten von Erwachsenen im Alter von 50 bis 80 Jahren mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen nahe. Die Leiter klinischer Studien sind außerdem der Ansicht, dass der Affenkopfpilz Stimmungsschwankungen wirksam bekämpfen kann.

  • Das Breitband-Affenkopfpilz-Extrakt von Mind Lab Pro® enthält alle aktiven Komponenten des Pilzes, darunter hirnleistungssteigernde Hericenone und Erinacine.
Affenkopfpilz graphen

Man geht davon aus, dass der Affenkopfpilz (Yamabushitake) die kognitiven Fähigkeiten signifikant verbessern kann, zumal diese nach dem Ende der Supplementierung wieder zurückgingen.

Mori K, et al. Phytother Res. 2009 Mar;23(3):367-72.

Seekiefernrindenextrakt

Seekiefernrindenextrakt 75 mg

standardisiert auf mind. 95 % Proanthocyanidin

  • Schutz für das Gehirn
  • Gehirnzirkulation
  • Gehirnregeneration
  • Zerebrale Energieversorgung

Zerebrale Bioaktivität: Liefert einen wirksamen Komplex an Proanthocyanidin-Antioxidantien, die die Blut-Hirn-Schranke überwinden und zur Neutralisierung der schädigenden Wirkungen toxischer freier Radikale beitragen können, die im Gehirn konzentriert sind. Die Proanthocyanidine des Kiefernrindenextrakts signalisieren ebenfalls die Freisetzung von Stickoxid, welches die Blutgefäße entspannt und den Blutfluss im Gehirn steigert – so wird die Versorgung mit gehirnanregendem Sauerstoff und Glucose erleichtert. Die zusätzlichen Proanthocyanidin-Bioaktiva in der Rinde unterstützen gemeinsam die Gehirnregeneration über mehrere Signalwege, was Hinweisen zufolge dazu beiträgt den altersbedingten Verlust kognitiver Funktionen aufzuhalten.

Potenzielle nootropische Vorteile: Die Proanthocyanidin-Bestandteile des Kiefernrindenextraktes sollen die geistige Energie, Aufmerksamkeit, Lernfunktion und Konzentrationsfähigkeit kurzfristig steigern; und die Gedächtnisfähigkeit, geistige Klarheit und Gehirngesundheit in späteren Jahren erhalten.

  • Mind Lab Pro® verwendet die stärkste Kiefernrinde, die derzeit erhältlich ist: Standardisiert auf mindestens 95 % aktive nootropische Proanthocyanidine.
Seekiefer

Seekiefern passen sich an ihre salzige, windige Umgebung an, indem sie einen stark schützenden Antioxidantienkomplex in ihrer Rinde bilden.

N-Acetyl-L-Tyrosin

L-Tyrosin 175 mg

in Form von N-Acetyl-L-Tyrosin (NALT)

  • Schutz für das Gehirn
  • Gehirnchemie

Zerebrale Bioaktivität: L-Tyrosin ist eine Aminosäureverbindung, die zur Synthetisierung von Katecholamin-Neurotransmittern (wie beispielsweise Dopamin, Epinephrin und Norepinephrin) verwendet wird, welche eine Rolle für die Gedächtnisfunktion spielen, ebenso wie bei der Entstehung von Stimmungen und bei Denkprozessen. Tierstudien zeigen, dass L-Tyrosin zu einer hohen kognitiven Leistungsfähigkeit beitragen kann, da es möglicherweise die Synthese von Neurotransmittern unterstützt, die durch Denken unter Stress erschöpft werden.

Potenzielle nootropische Vorteile: Humanmedizinische klinische Forschungen kamen zu dem Ergebnis, dass L-Tyrosin unter Multitasking-Bedingungen das Arbeitsgedächtnis optimieren kann, ebenso wie die geistige Leistungsfähigkeit bei starkem Stress, Müdigkeit und Schlafmangel. Abgesehen von seinem guten Ruf als Nootropikum zur Aufrechterhaltung der geistigen Leistungsfähigkeit bei Stress hat L-Tyrosin kürzlich Aufmerksamkeit aufgrund seines aufmerksamkeits- und konzentrationssteigernden Potenzials erregt.

  • N-Acetyl-L-Tyrosin von Mind Lab Pro® ist die beste Formulierung zur Steigerung der zerebralen Gesundheit: Es ist problemlos zu absorbieren und liefert mehr nootropische Aktivität als reines Tyrosin.
Tyrosin

Forschungen zufolge steigert L-Tyrosin die geistige Leistungsfähigkeit und bietet daher umso größere Vorteile, je schwieriger die gestellten Aufgaben wurden (von 1-BACK zu 2-BACK).

Colzato LS, et al. Front. Behav. Neurosci., 16 December 2013.

L-Théanine

L-Theanin 100mg

in Form von Suntheanine®

Suntheanine
  • Gehirnwellen
  • Schutz für das Gehirn
  • Gehirnchemie

Zerebrale Bioaktivität: L-Theanin unterstützt die Aktivität der Alpha-Gehirnwellen, die mit einem Zustand der wachen Entspanntheit und der gesteigerten Kreativität in Verbindung gebracht werden. Dieser Wirkstoff scheint erregbare Neurotransmitter zu beruhigen, um stattdessen beruhigende Neurotransmitter wie Serotonin, Dopamin und GABA zu fördern. Es wird vermutet, dass L-Theanin die „Aufmerksamkeitsschaltung“ des Gehirns moduliert. Es kann außerdem Neuronen vor Beschädigungen schützen und somit die Klarheit des Denkens während des Alterungsprozesses erhalten.

Potenzielle nootropische Vorteile: L-Theanin kann einen Zustand der Ruhe herbeiführen, eine Entspanntheit, bei der jedoch Aufmerksamkeit, Wachsamkeit und Konzentration gesteigert sind. Dieser Wirkstoff wird beim Studium, beim Lernen neuer Inhalte, bei der kreativen Problemlösung, bei künstlerischen Tätigkeiten sowie bei allen anderen Aufgaben geschätzt, die eine ruhige Konzentriertheit erfordern. L-Theanin hilft zudem bei der Milderung der aggressiven Wirkung des Koffeins, das ansonsten häufig zu einer Überreiztheit führt

  • Das hochwertige Suntheanine® von Mind Lab Pro® liefert 100 % reines L-Isomer-Theanin. Suntheanine® steigert laut den Ergebnissen humanmedizinischer Studien die Aktivität der Alphawellen des Gehirns

L-Theanin zeigt in zahlreichen humanmedizinischen klinischen Studien ein vielversprechendes nootropisches Potenzial

L-Theanin-Dosis Studienteilnehmer und Studienaufbau Beobachtungen der Forscher

L-Theanin 50 mg, L-Theanin 200 mg

Acht Studentinnen (Alter: 18 bis 22 Jahre), placebokontrollierte Dreiwege-Crossover-Studie

Es wurde über eine dosisabhängige Steigerung der Alphawellen-Aktivität in okzipitalen und parietalen Hirnregionen im Vergleich zum Placebo berichtet, die 30 Minuten nach der Einnahme von L-Theanin eintrat

L-Theanin 200 mg

20 gesunde Männer (Altersbereich: 18 bis 30 Jahre), placebokontrolliert

Im Vergleich zum Placebo steigerte L-Theanin bei den Teilnehmern mit stärkeren Angstgefühlen die Alphawellen-Aktivität im okzipitalen Bereich (p < 0,05)

Im Vergleich zum Placebo steigerte L-Theanin bei den Teilnehmern mit stärkeren Angstgefühlen die Alphawellen-Aktivität im okzipitalen Bereich (p < 0,05)

L-Theanin 50 mg

35 gesunde, junge Teilnehmer, randomisiert, placebokontrolliert

Im Vergleich zum Placebo führte L-Theanin 50 mg im EEG 45, 60, 75, 90 und 105 Minuten nach der Einnahme zu einer größeren bzw. ansteigenden Alpha-Aktivität (p < 0,05)

L-Theanin 250 mg

15 Teilnehmer (mittleres Lebensalter: 27,8 Jahre), placebokontrolliert

In der L-Theanin-Gruppe war die aufmerksamkeitsbezogene Alpha-Aktivität größer und die Hintergrund-Alpha-Aktivität geringer als in der Placebo-Gruppe (signifikanter Aufmerksamkeitsmodulationsindex, p < 0,05)

Bryan J. Nutr Rev. 2008 Feb;66(2):82-90.
Rhodiola Rosea

Rhodiola Rosea 50 mg

standardisiert auf mind. 3 % Rosavine, 1 % Salidroside

  • Gehirnenergie
  • Gehirnchemie
  • Schutz des Gehirns

Zerebrale Bioaktivität: Man nimmt an, dass Rhodiola Neurotransmitter wie Norepinephrin, Dopamin und Serotonin stimuliert, die eine entscheidende Rolle für die kognitiven Fähigkeiten spielen. Rhodiola kann diese Neurotransmitter weiter optimieren, indem es ihren Transport durch die Blut-Hirn-Schranke erleichtert. Rhodiola besitzt antioxidative und Acetylcholin-erhaltende Eigenschaften, die bei der Bekämpfung des altersbedingten geistigen Abbaus helfen können. Rhodiola stärkt insbesondere die geistige Widerstandsfähigkeit gegenüber Stress, indem die Freisetzung von Stresshormonen wie Cortisol gehemmt wird. Forschungsergebnissen zufolge setzt die nootropische Wirkung von Rhodiola innerhalb von 30 Minuten ein und kann bis zu sechs Stunden anhalten.

Potenzielle nootropische Vorteile: Als adaptogene Pflanze unterstützt Rhodiola die mentale und physische Stressresistenz, und liefert gleichzeitig Energie für das Gehirn – so ist auch unter belastenden Bedingungen ein ruhiges, klares Denken besser möglich. Rhodiola wird traditionell zur Optimierung der Informationsverarbeitung, des Gedächtnisses, der Leistungskapazität sowie der Lernfähigkeit eingesetzt, ebenso wie zur Verlängerung der Aufmerksamkeitsspanne und zur Stimmungsaufhellung. Darüber hinaus wurde diese Pflanze von den russischen olympischen Biathleten und Gewichthebern als zugelassenes Mittel für ihre leistungssteigernden Eigenschaften geschätzt.

  • Rhodiola von Mind Lab Pro® ist auf mindestens 3 % Rosavine und 1 % Salidroside standardisiert, sodass in jeder Kapsel eine wirksame nootropische Wirkstoffmenge enthalten ist.
Rhodiola Rosea Graph

Je nach Dosierung fördert Rhodiola humanmedizinischen klinischen Studien zufolge die geistige Energie

Shevtsov VA, et al. Phytomedicine. 2003 Mar;10(2-3):95-105.

Vitamin B6

B6 2.5 mg
B9 100 mcg
B12 7.5 mcg

in Form von naturidentischen vollwertigen BioGenesis™-Vitaminen*

Biogenesis™
  • Gehirnchemie
  • Gehirnzirkulation
  • Schutz des Gehirns
  • Gehirndegeneration

Zerebrale Bioaktivität: Alle B-Vitamine tragen zur Gehirngesundheit bei, die meisten Forschungsarbeiten konzentrieren sich jedoch auf B6, B9 und B12, aufgrund ihrer wesentlichen Rolle im Homocystein-Stoffwechsel. Hohe Homocysteinwerte und eine suboptimale Aufnahme von B6, B9 und B12 stehen in Zusammenhang, ebenso wie veränderliche Risikofaktoren der Gehirndegeneration, zerebrovaskuläre Probleme, Stimmungsschwankungen und kognitive Verschlechterung. Die ergänzende Aufnahme von B6+B9+B12 hat nachweislich zum Ausgleich der Homocysteinwerte im gesunden Bereich beigetragen und wird mit einer starken allgemeinen mentalen Leistung in Zusammenhang gebracht.

Potenzielle nootropische Vorteile: B6+B9+B12 von Mind Lab Pro® zielt auf Homocysteine als synergistisches Trio ab, und verbessert so Probleme mit der mentalen Leistung in Zusammenhang mit kognitiver Verschlechterung, Gehirnalterung und schlechter Blutversorgung des Gehirns. Die Vitamine B6+B9+B12 verbessern zudem nachweislich Stimmungsschwankungen, mentale Energie, Informationsspeicherung und langfristige Gehirngesundheit.

  • Einige B-Vitamine werden mit zunehmendem Alter schlechter aufgenommen. B6, B9 und B12 von Mind Lab Pro® haben in BioGenesis™ eine natürliche Form: Die Komplexe enthalten Cofaktoren, die die Aufnahme von B-Vitaminen und die unübertreffbaren Vorteile für das Gehirn bei allen Anwendern steigern.
B6+B9+B12 Reduces Homocysteine

B6+B9+B12 von Mind Lab Pro® senkt Homocysteine – so werden die Synthese von Neurotransmittern und der Blutfluss zum Gehirn gefördert

B6+B9+B12 unterstützt die Gehirngesundheit ebenfalls durch:

  • Förderung der Bildung von Neurotransmittern wie Monoaminen
  • Förderung der Umwandlung und Nutzung von Neurotransmittern
  • Katalysation des Gehirnenergie-Stoffwechsels
  • Erhalt des stimmungsausgleichenden Gehirnschutzes S-Adenosyl-Methionin (SAMe)
  • Bildung von Myelin, die fetthaltige Neuronen-Schutzhülle, die alle Gehirnzellen und Nerven schützt

*Die naturidentischen BioGenesis™-Vitamine und -Mineralstoffe wurden im Labor durch Doppelorganismus-Kultivierung hergestellt, die einen Komplex absorptionsfördernder Cofaktoren produziert, darunter: bioaktive Glycoproteine, bioaktive Lipoproteine, bioaktive Enzyme, Chlorophyll, Glucomannan, SOD, Glutathion, Beta-Glucane, Liponsäure, essentielle Spurenelemente, Glutaminsäure, Polysaccharide, CoQ10 und andere Wirkstoffe.

Referenzen